Termine

 Diese Angebote sind aktuell buchbar:

  • Donnerstag, 19.00-21.30 Uhr
    Offene Übungsgruppe Gewaltfreie Kommunikation (GFK).

Ort: Liethberg 39 A, 25524 Itzehoe
Wegen des begrenzten Platzangebots bitte ich um telefonische Anmeldung.

Teilnahmevoraussetzungen: Vertrautheit mit den Grundbegriffen der GFK.
Teilnahmebeitrag jeweils € 10,- (Ermäßigung möglich)

Wir üben achtsames Zuhören, aufrichtiges Mitteilen, sorgfältiges Unterscheiden,
zugewandtes Einfühlen, effektives Bitten und bereicherndes Danken
an eigenen wie auch an freien Beispielen.

 

GFK und Gesundheit

Im Februar 2018 finden in Berlin zusammen an sechs Tagen zwei Veranstaltungen statt, bei denen sich alles um Gewaltfreie Kommunikation und Gesundheit dreht.

Teil 1: Training
19.-23.2.2018

Teil 2: Tagung
24.2.2018

An diesen Tagen dreht sich alles um den Einfluss von Kommunikation und menschlichem Miteinander im Bereich Gesundheit. Wir wenden uns an Mitarbeitende im Gesundheitswesen, in Altenheimen, Hospizen und Praxen, aber auch an Mitarbeitende von Krankenkassen, Berufsverbänden und Selbsthilfe-Organisationen sowie an Patienten, Betroffene und Angehörige.
Zu unserer Tagung erwarten wir spannende Gäste aus Politik und Gesundheitswesen. Gastredner ist der Neurowissenschaftler, Arzt und Fachbuch-Autor Prof. Dr. Joachim Bauer, Universität Freiburg.

Geleitet werden diese beiden Veranstaltungen von zertifizierten Trainerinnen und Trainern für Gewaltfreie Kommunikation, die noch dazu spezielles Fachwissen in diesem Bereich mitbringen. Die Schirmherrschaft hat der Verein D-A-CH deutsch sprechender Gruppen für Gewaltfreie Kommunikation übernommen. Das Center For Nonviolent Communication (CNVC) trägt dieses Learning Lab GFK und Gesundheit mit.

Zum Trainer-Team dieses "Lab" gehören

  • Lorna Ritchie, Dipl,-Psychologin, zert. Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation,
  • Klaus Karstädt, Sozialpädagoge und zert. Trainer für Gewaltfreie Kommunikation,
  • Dr. Irmtraud Kauschat, Ärztin und zert. Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation.

Organisation: Claudia Broadhurst
Die Trainingstage sind als Baustein für die Zertifizierung durch das Center for Nonviolent Communication (CNVC) anerkannt.

  -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

GFK für Selbsthilfe-Organisationen und -Gruppen.
Ob Blaues Kreuz, Guttempler, Anonyme Alkoholiker oder Angehörigen-Gruppe:
Sie alle können von der Haltung der Gewaltfreien Kommunikation profitieren.
Teilnehmende von Workshops werden dabei unterstützt, ihre psychosozialen
Gesundheits-Ressourcen zu stärken.

Dazu gehören
• Informationen über ihre Stimmung
• Handlungs- und Effektwissen
• Soziale Kompetenz
• Stressabbau
• Schlüsselunterscheidungen:
    Beobachtung ./. Bewertung,
    Gefühl ./. Interpretation
    Bedürfnis ./. Strategie
    Bitte ./. Forderung
Die neuen Erkenntnisse und Handlungsmuster
können einen Beitrag dazu leisten, dass  Teilnehmende
leichter mit Missbefindens-Zuständen zurecht kommen,
alternative Coping-Strategien entwickeln,
neue Formen der Konfliktbewältigung erproben
und besser mit Alltagsbelastungen zurecht kommen.

 

Auch für Ihre Gruppe gibt es maßgeschneiderte
Tages- und Wochenend-Seminare oder
Einführungsvorträge zu den Themen "Vier Schritte zur Nüchternheit",
"Selbstfürsorge" und "Gelingende Beziehungen im Beruf und Privatleben".

 

In der folgenden PDF-Datei lesen Sie, wie Gewaltfreie Kommunikation Suchtkranke und Co-abhängige Menschen unterstützen kann.

GFK_Sucht_2016.pdf

Bitte kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Angebot.

 

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

 

 Weitere Informationen hier und auf:

Internet-Forum Gewaltfrei im Norden

sowie auf www.gewaltfrei.de

Habe ich Ihr Interesse geweckt?
Dann kontaktieren Sie mich gern unter der Rufnummer 04124-7601 oder über das Kontaktformular auf dieser Internetseite.

 

Wenn die hier vorstellten Themen noch nicht ganz das sind, was Sie gerade brauchen, sprechen Sie mich einfach an.
Bestimmt gelingt es uns gemeinsam, einen attraktiven Kurs zusammenzustellen.